Bestellerprinzip - JHO-Immobilien Ihr Immobilienmakler in Berlin, Brandenburg und im Ausland

Direkt zum Seiteninhalt
Sonstiges

Da es immer wieder Anfragen wegen dem neuen Gestz gibt, hier ein paar kleine aktuelle Hinweise dazu:

Der Bundestag hat heute das Mietrechtsnovellierungsgesetz und damit die Mietpreisbremse und das so genannte Bestellerprinzip verabschiedet. Das Gesetz tritt nach einer Galgenfrist von wenigen Monaten voraussichtlich am 1. Juni oder 1. Juli 2015 in Kraft.

Das genaue Datum hängt davon ab, wann der Bundespräsident das Gesetz ausfertigt und es im Bundesgesetzblatt
verkündet wird.
Quelle: IVD
__________________________________________________________________________________________________
Wichtig: Aktuell dürfen Immobilienmakler also wie gehabt die Provision vom Mieter verlangen.

Das bedeutet das Bestellerprinzip

Tritt das Bestellerprinzip so in Kraft wie im Gesetzentwurf vorgesehen, muss derjenige den Immobilienmakler zahlen, der ihn auch beauftragt hat. Für einen Mieter würde das in Zukunft bedeuten: Nur wenn er den Makler explizit aufgefordert hat, für ihn eine Wohnung zu suchen, und er mietet diese Wohnung auch, zahlt er Provision. Umgekehrt gilt: Beauftragt der Vermieter den Makler, zahlt der Mieter keine Provision, sondern der Wohnungseigentümer.
Bestellerprinzip gilt nicht bei Immobilienverkauf

Das Bestellerprinzip soll ausschließlich für Vermietungen gelten. Wird eine Immobilie verkauft, kann nach wie vor frei bestimmt werden, wer den Makler bezahlen muss.
Quelle: Immowelt



Copyright 2009 -2018 JHO-Immobilien Jessica Hofmann
Zurück zum Seiteninhalt