Immobilienfinanzierung - JHO-Immobilien Ihr Immobilienmakler in Berlin, Brandenburg und im Ausland

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Sonstiges

Sinnvolle Immobilienfinanzierung zu Zeiten des Niedrigzins

Beim Kauf einer Immobilie kommt man meinst ohne eine Finanzierung nicht aus. Der Käufer einer Immobilie, egal ob ETW oder Einfamilienhaus zur Eigennutzung sucht sich eine Bank des Vertrauens. Dennoch sollte man sich nicht nur von einer Bank beraten lassen, denn auch die freien Finanzierer und Hausbanken, können gute Angebote unterbreiten.

Hat man sich für eine Finanzierung entschieden, so ist dank Zinsbindung über 5, 10 oder auch 15 - Jahren eine langfristige Planung der Ausgaben möglich. Ein Darlehen ist annuitätisch, die Ratenbelastung für den Darlehensnehmer gleich bleibt. Der Anteil der Zinsen und der Tilgung verlaufen nicht linear sondern progessiv.

Einen besonders hohen Wert sollte man auf Sondertilgungen legen und in jedem Fall mit der Bank diese Zusatzleistungen vereinbaren. Jährlich hat man so die Möglichkeit (kann, ist aber kein Muss), zu den monatlichen Raten einen bestimmten Betrag zusätzlich einzuzahlen. Wer diese Möglichkeit nutzt, kann seine Restschuld am Ende der Zinsbindung erheblich reduzieren. Es erfolgt eine Neuberechnung des Zahlungsplanes, da sich nun Zins- und Tilgungsanteile verändern.

Weitere Informationen finden Sie HIER

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü